Archived entries for marc muellbauer

32. Eldenaer Jazz Evenings 2012

Eldenaer Jazz Evenings 2012Die 70er Jahre, welche musikalisch vornehmlich von Disco Musik und dem in England aufkommenden Punk geprägt waren, bilden einen thematischen Schwerpunkt im Programm der diesjährigen Eldenaer Jazz Evenings. Damals waren Lava Lampen, Blümchentapeten und Bonanzaräder der letzte Schrei und im Zuge der Retro-Welle erfreuen sich diese Dinge auch heute wieder großer Beliebtheit.

Ein musikalischer Vertreter der Blaxploitationbewegung in den USA der 70er Jahren war der Musiker Sun Ra: Die achtköpfige Band Heliocentric Counterblast verbeugt sich, ohne Sun Ra zu kopieren, mit ihrem Programm vor einem Visionär, der heute ebenso bedeutender Bestandteil der Jazzgeschichte ist wie es Duke Ellington, Miles Davis und John Coltrane sind.

Einen anderen Zugang zu dieser Ära, die gleichermaßen vom Kalten Krieg, den Ereignissen in Vietnam, der Ölkrise oder aber vom Terror der RAF geprägt waren, findet Pascal von Wroblewsky – gemeinsam mit ihren Musikerkollegen Jürgen Heckel, Peter Michailow und Max Hughes – in ihrem Programm „Seventies Songbook“. Für die Künstlerin sind die Hits jener Dekade aktueller denn je zuvor. Man darf also gespannt sein auf ein „Smoke on the water“ – präsentiert im Jazzstan- dard eines Duke Ellington.
Für viele Greifswalder ist Pascal von Wroblewskys Auftritt bei den Eldenaer Jazz Evenings ein Wiedersehen mit einer großartigen und vielseitigen Sängerin, die seit 1983 in verschiedenen Formationen als Musikerin und Sängerin bundes- und europaweit unterwegs war.

Ein weiteres Highlight an diesem Jazz-Wochenende wird neben den anderen spannenden jungen und internationalen Größen, die eindrucksvolle musikalische Erlebnisse garantieren, The Jellyfish Jazz Orchestra – die „Beste Laienbigband Deutschlands“ – sein.

Freuen Sie sich also auf ein spannendes Gesamtkunstwerk in dem romantischen Parkgelände der Klosterruine Eldena.

Freitag, 6. Juli 2012

Lisbeth Quartett (DE)
Charlotte Greve (sax, comp)
Marc Muellbauer (b)
Manuel Schmiedel (p)
Moritz Baumgärtner (dr)

Mette Juul (DK)
Mette Juul (voc, git)
Morten Ramsbøl (b)
Heine Hansen (p)

Heliocentric Counterblast (DE)
Nikolaus Neuser (tp)
Dirk Steglich (fl/ts)
Gerhard Gschlössl (tb)
Mike Majkowski (b)
Kathrin Lembke (as)
Andreas Dormann (bar)
Niko Meinhold (p/space-keys)
Philipp Bernhardt (dr)

Samstag, 7. Juli 2012

The Jellyfish Jazz Orchestra (DE)
Jana Rohloff (cond)

Albatrosh (NO)
Eyolf Dale (p)
André Roligheten (ts, bcl)

Pascal von Wroblewsky (DE)
Pascal von Wroblewsky (voc, perc, octapad)
Peter Michailow (dr, perc)
Jürgen Heckel (e & ac git)
Max Hughes (eb)

6. & 7. Juli 2012, Einlass: 19 Uhr
Klosterruine Eldena, Greifswald
Tageskarte: 25 Euro (erm. 20 Euro)
Festivalkarte: 40 Euro (keine Ermäßigungen)
VVK: Stadtinformation Greifswald, www.tixxo.com

Weiter Informationen auf www.eldenaer-jazz-evenings.de.

31. Eldenaer Jazz Evenings 2011

Eldenaer Jazz Evenings 2011Uschi Brüning und Celine Rudolph, das Schweizer Trio Rusconi und die NDR-Bigband mit dem Brasilianer Joao Bosco sowie weitere Jazzmusiker kommen zu den XXXI. Eldenaer Jazz Evenings am 1. und 2. Juli 2011 nach Greifswald in die Klosterruine Eldena.

Bekanntes und Neues findet sich im Programm der aktuellen Jazz Evenings 2011 wieder. Internationale Jazzmusikerinnen und Jazzmusiker aus den Niederlanden, Belgien, Brasilien, Frankreich, der Schweiz und aus Deutschland stimmen sich auf die besondere Atmosphäre in der gotischen Backsteinarchitektur ein und treffen am ersten Juliwochenende ein enthusiastisches Publikum in der Klosterruine Eldena, dem Sinnbild der deutschen Romantik.

Freitag, 1. Juli 2011

Old York Trio
Jakob Rheinländer b
Jonas Ganzemüller as
Bobby Petrov dr

Marc Perrenoud Trio
Marc Perrenoud p
Cyril Regamey dr
Marco Müller b

Rusconi
Stefan Rusconi p
Fabian Gisler b
Claudio Strüby dr

Samstag, 2. Juli 2011

João Bosco & NDR Bigband
Jörg Achim Keller cond
João Bosco g
Kiko Freitas dr

Ornette etc.
Uschi Brüning voice
Jeanfrançois Prins g
Michael Griener dr
Ernst-Ludwig Petrowsky reeds

Céline Rudolph
Céline Rudolph voc, g
Rüdiger Caruso Krause g, back voc
Peter Fulda p, el-p, back-voc
Marc Muellbauer b
Heinrich Köbberling dr

Weiter Informationen auf www.eldenaer-jazz-evenings.de.

03DEZ’09 Uli Kempendorff Quartet (DE)

Seit über drei Jahren besteht das Uli Kempendorff Quartet. Die Band konzentriert sich auf Kompositionen und Arrangements des Saxophonisten Uli Kempendorff, die ihre Wurzeln in Jazz und improvisierter Musik haben, aber frische Einflüsse im Spannungsfeld zwischen Hanns Eisler oder Blonde Redhead suchen. Neben auskomponierten Stücken mit klaren Rollenverteilungen wird offene Musik gemacht, die den Musikern die Gelegenheit gibt, sich Freiräume zu schaffen, sie zu nutzen und miteinander im ständigen Dialog zu bleiben.

Besetzung:
Uli Kempendorff (Saxophon)
Ronny Graupe (Gitarre)
Marc Muellbauer (Bass)
Kay Lübke (Schlagzeug)

[audio:http://www.ulikempendorff.de/uploads/soundsamples/ukQuartett/shelter/shelter.mp3]

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 21:00 Uhr
Koeppenhaus, Bahnhofstraße 4/5, Greifswald

Uli Kempendorff Quartett



2005–2010. Einige Rechte vorbehalten. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt verlinkter Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Roland Schulz, Postfach 33 28, DE-17463 Greifswald.

RSS Feed. Twitter.