What a Wonderful World: Als Louis Armstrong durch den Osten tourte

Er war der erste US-Entertainer, der hinter den Eisernen Vorhang reiste. Der »König des Jazz« gab im Frühjahr 1965 17 Konzerte in der DDR. Seine Trompete wirkte wie ein Tauchsieder. Wenn er sie in Berlin, Leipzig, Magdeburg, Erfurt oder Schwerin ins Publikum hielt, kochte der ausverkaufte Saal. Stephan Schulz hat zwei Jahre lang in Archiven recherchiert, Zeitzeugen befragt und so die einzige DDR-Tournee von Louis Armstrong rekonstruiert. Entstanden ist ein Erinnerungsalbum mit warmherzigen Geschichten.

Stephan Schulz präsentiert sein Buch What a Wonderful World: Als Louis Armstrong durch den Osten tourte, seltene Fotos und Filmaufnahmen am 9. September in der Stadtbibliothek Hans Fallada.

Donnerstag, 9. September 2010, 19:30 Uhr
Stadtbibliothek, Knopfstraße 18-20, Greifswald