Uli Kempendorff’s Field (DE)

Jazz spielen heißt: Musik transportieren, die so reich ist an Information, Farben und Emotionen, dass es einem das Atmen erleichtert und Brust und Kopf öffnet.
FIELD hat einiges am Start, was es dafür braucht: Ideen, Humor und Energie so breit und tief wie ein Fluss. Und ausserdem die Neugier, darin auf Tiefgang zu tauchen. Wie die Figur des Tricksters, des Schelms, in der Mythoiogie indigener Völker, der die Regeln in Frage und sich den göttlichen Gegebenheiten in den Weg stellt, wird die Band, sich im weiten Feld von “Jazz” bewegend, zum Vehikel innerlicher und äußerlicher Grenzverschiebung. Mit Instrumenten als Waffe und Werkzeug wird in der Dualität von Licht und Finsterem, von Struktur und Antistruktur agiert. Ob sie überwunden wird? FIELD spielt Jazz.

Uli Kempendorff (ts, comp)
Ronny Graupe (git)
Jonas Westergaard (b)
Oliver Steidle (dr)

Donnerstag, 7. April 2016, 20:30 Uhr
Koeppenhaus, Bahnhofstraße 4-5, Greifswald
Eintritt: 10 & 6 Euro

FIELD