Archived entries for Sonstiges

Die Bassklarinette ist eine Fehlkonstruktion

Dieses Jahr erhält Rudi Mahall den SWR-Jazzpreis 2011. Der 44-jährige Bassklarinettist setzte sich gegen die Saxophonistin Angelika Niescier und den Pianisten Carsten Daerr durch, die gleichfalls nominiert waren. Der Preis wird am 14. September im SWR-Studio in Kaiserslautern überreicht. Anschließend spielt der aus Nürnberg stammende Mahall ein Konzert im Duo mit der Pianistin Aki Takase sowie im Quartett “Die Enttäuschung” mit dem Trompeter Axel Dörner, dem Kontrabassisten Jan Roder und dem Schlagzeuger Uli Jennessen.

Bei SWR2 Musik aktuell vom 9. September 2011 gab er Einsicht in seine Musikansichten:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Dem Greifswalder Jazz-Publikum ist Rudi Mahall durch seine Konzerte mit dem Quartett FUSK bereits wohlklingend bekannt. Am 22. September ist er mit dem Quartett “Die Enttäuschung” wieder live in Greifswald zu erleben – nicht verpassen!

FUSK veröffentlicht erstes Album

Das deutsch-dänische Quartett FUSK hat am 1. April 2011 sein erstes Album veröffentlicht. Kasper Tom Christiansen (Kran, QUARTz), Andreas Lang (QUARTz, a la Cour), Philipp Gropper (Hyperaktive Kid, Philm) und Rudi Mahall (Der Rote Bereich, Globe Unity Orchestra) sind dem geschätzten Greifswalder Jazz-Publikum keine Unbekannten.

Auf ihrem bei WhyPlayJazz erschienenen Album “FUSK” spannen sie einen Bogen von einprägsamen Melodien, über komplexe Strukturen, hin zur expressiven Auflösung der Muster. Sie zeigen hier viel, in einem Moment noch verspielt, dann werden wieder Zähne gezeigt – vom Wohlklang bis zum Geräusch werden alle Möglichkeiten ausgelotet. Die Kompositionen weisen oftmals rhythmische Verschachtelungen auf, wirken aber nie arg verkopft. Alles fließt mit lyrischer Leichtigkeit. Obwohl es immer wieder Passagen des freien Spiels gibt, ist das Zusammenspiel der Musiker sehr dicht. Wer sie Live gesehen hat, weiß: hier hat der Humor viel Platz und schlägt sich bereits in den Titelnamen nieder, wie z.B. bei “The Attack Of The Überpea”. Hier regieren Ernstes und Kurioses gemeinsam, der Umgang mit dem Themen- und Tonmaterial ist stets spielerisch und damit sehr erfrischend.

Das Album ist als CD bei Amazon oder direkt bei WhyPlayJazz erhältlich. MP3-Downloads können z. B. bei iTunes oder Amazon erworben werden.

What a Wonderful World: Als Louis Armstrong durch den Osten tourte

Er war der erste US-Entertainer, der hinter den Eisernen Vorhang reiste. Der »König des Jazz« gab im Frühjahr 1965 17 Konzerte in der DDR. Seine Trompete wirkte wie ein Tauchsieder. Wenn er sie in Berlin, Leipzig, Magdeburg, Erfurt oder Schwerin ins Publikum hielt, kochte der ausverkaufte Saal. Stephan Schulz hat zwei Jahre lang in Archiven recherchiert, Zeitzeugen befragt und so die einzige DDR-Tournee von Louis Armstrong rekonstruiert. Entstanden ist ein Erinnerungsalbum mit warmherzigen Geschichten.

Stephan Schulz präsentiert sein Buch What a Wonderful World: Als Louis Armstrong durch den Osten tourte, seltene Fotos und Filmaufnahmen am 9. September in der Stadtbibliothek Hans Fallada.

Donnerstag, 9. September 2010, 19:30 Uhr
Stadtbibliothek, Knopfstraße 18-20, Greifswald

QUARTz laden zur öffentlichen Probe ein + Veröffentlichung Live-DVD

Das dänische Jazzquartett QUARTz gastiert wieder einmal in ihrer zweiten Heimat. Anlass sind die Aufnahmen für ein neues Album, welches vom 8. und 10. April in Greifswald aufgezeichnet und aufgenommen werden wird.

Mads la Cour Langelund (Trompete/ Flügelhorn), Frederik Vedersø (Gitarre), Andreas Lang (Bass) und Kasper Tom Christiansen (Schlagzeug) laden vor diesem Hintergrund am 8. und 9. April, um 21:00 Uhr, zu einer öffentlichen Probe in die Medienwerkstatt ein.

Gleichzeit feiert ihre erste Live-DVD “So ein muss ich auch live haben” Prämiere. Die Aufnahmen hierzu fanden 2007 in der Medienwerkstatt des CDFIs statt. Die DVD kann an den beiden Abenden zum Sonderpreis käuflich erworben werden.

8. + 9. April 2010, 21:00 Uhr
Medienwerkstatt des CDFI, Bahnhofstraße 50, Greifswald

RS003

Jazz-Lounge mit Thomas Meinecke

Vielseitiger geht es fast nicht: Der Popkulturkenner Thomas Meinecke ist nicht nur als Schriftsteller unterwegs, sondern auch als Hörspielautor, Journalist, Musiker und DJ.
Nach der Lesung aus seinem jüngsten Roman „Jungfrau“ wird er im Café Koeppen Jazz-Musik, u. a. von den Pianistinnen Jutta Hipp und Mary Lou Williams, auflegen.

Mittwoch, 13. Januar 2010, ab 20:00 Uhr
Koeppenhaus, Bahnhofstraße 4/5, Greifswald
Der Eintritt ist frei.



2005–2010. Einige Rechte vorbehalten. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt verlinkter Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Roland Schulz, Postfach 33 28, DE-17463 Greifswald.

RSS Feed. Twitter.