7NOV’13 Center (DE)

Seit nunmehr 7 Jahren entwickelt das Trio Center vor dem Hörer seine eigenständige Klangästhetik. Mit Elementen aus moderner Klassik und Indierock beleuchtet sie die Kunstform Jazz aus immer neuen Perspektiven und erweitert den bewährten Gestus eines Klaviertrios um eine vielschichtige unverwechselbare Klangwelt.
Dabei verzichten die drei Musiker geschickt auf langatmige Solo-Selbstdarstellung zugunsten der Stimmung ihrer starken Eigenkompositionen. Sie spielen nicht nur handwerklich gut, sie haben auch Visionen. Es ist eine fast kammermusikalische Form des Jazz, am Puls der Zeit, die feingliedrige Geschichten mit Tönen erzählt und die Kunst des Aufeinanderhörens und Weglassens eindrucksvoll beherzigt.

Ein Hörerlebnis des neuen deutschen Jazz.
Ein unverwechselbares Puzzelteil in der schwer auslotbaren „Art of the Piano“.
Ein faszinierendes, herrlich emotionales Klangerlebnis, das schwebt, grooved und klingt.
Wer glaubt, er habe bezüglich piano, bass and drums schon alles gehört, dessen Horizont wird dieses Trio auf jeden Fall erweitern.

Eike Wulfmeier (p)
Andreas Edelmann (b)
Lizzy Scharnofske (dr)

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Donnerstag, 7. November 2013, 20:00 Uhr
Koeppenhaus, Bahnhofstraße 4/5, Greifswald

Fotos vom Konzert bei Flickr …

Benjamin Weidekamp Quartett