22SEP’11 Die Enttäuschung (DE)

Rudi Mahall, Axel Dörner, Jan Roder und Uli Jennessen starteten in den neunziger Jahren mit ihrer Band Die Enttäuschung – damals ausschließlich mit Monk-Interpretation. Es gelang ihnen damit das Kunststück, Monk in aller Radikalität die Treue zu halten, in enger Tuchfühlung mit den Originalen zu bleiben und sie dennoch auf den Kopf zu stellen. Den grossen Erfolg feiern die vier Berliner mehrere Jahre später mit der Aufnahme des Gesamtwerks von Thelonious Monk. Das Medienecho auf Monk‘s Casino (Intakt) war euphorisch. Heute komponieren sie auch ihre eigene Musik.
Rudi Mahall wurde am 14. September 2011 mit dem SWR-Jazzpreis 2011 ausgezeichnet. Der 44-jährige Bassklarinettist setzte sich gegen die Saxophonistin Angelika Niescier und den Pianisten Carsten Daerr durch, die gleichfalls nominiert waren.

Rudi Mahall (Bassklarinette)
Axel Dörner (Trompete)
Jan Roder (Bass)
Uli Jennessen (Schlagzeug)

Donnerstag, 22. September 2011, 21:00 Uhr
Koeppenhaus, Bahnhofstraße 4/5, Greifswald

Fotos vom Konzert bei Flickr …